Das Zubehör

Um Fliegen zu können braucht es diverses Zubehör. Dazu gehört:

  • Fernsteuerung
  • Empfänger
  • Akku
  • Ladegerät

Die Fernsteuerung

Damit man real fliegen kann braucht es eine Fernsteuerung. Da gibt es günstige Einsteiger Modelle mit deren sich später auch grössere Modelle Fliegen lassen. Fernsteuerungen gibt es sehr viele auf dem Markt. Es gibt sehr viele verschiedene Meinungen was die Marke betrifft. Heutzutage wird es aber nichts schlechtes mehr zu kaufen geben.

Einsteigermodell ab 120 CHF.

Der Empfänger

Beim Empfänger braucht es in erster Linie ein Produkt das auf die Fernsteuerung passt. Dabei ist die Kanalanzahl der entscheidende Faktor. Verfügt ein Modell über einen Motor Höhenruder Querruder und Seitenruder, braucht es mindestens einen 4 Kanal Empfänger.

Kleine Empfänger ab 50 CHF.

Die Akku(s)

Ein Akku für das Modell braucht es immer denn ohne Strom geht nichts. Hat man einen Elektromotor reicht bei kleineren Modellen in der Regel ein Antriebsakku. Damit die RC-Anlage (Empfänger, Servos) auch mit Strom versorgt werden, nimmt man einen Regler mit BEC. Das BEC (Battery Elimination Circuit) liefert eine stabile Spannung für die RC-Komponenten.

Für die RC-Anlage braucht es normalerweise einen Akku mit vier Zellen. Dafür eignen sich Nickel-Metallhydrid (NiMH) Akkus die man ab 15 CHF bekommt.

Reicht ein Akku für den Motor kann man nicht so einfach sagen welche man benötigt. Die hängt stark vom Motor ab. Hier haben sich Lithium-Polymer (LiPo) durchgesetzt. Diese sind sehr leicht, und liefern genügend Energie um einen Elektromotor anzutreiben.

Das Ladegerät

Da alles irgendwie Strom braucht ist es notwendig ein Ladegerät zu besitzen. Auch hier braucht es nicht den allerbesten Computer Lader. Wichtig ist es das die Akkus geladen werden können die auch verwendet werden. So bringt es nichts wenn man für den Motor Lipos braucht, aber mit dem Ladegerät diese nicht laden kann.

Gerade wenn man Lipos laden muss, braucht es zwingend einen Balancer Anschluss. Dieser ermöglicht dass die einzelnen Zellen gleich geladen werden. Bei Lipos ist es sehr wichtig das die Zellen nicht überladen werden.

Einsteigermodell ab 50 CHF.

Woher bekommt man das alles

Eine gute und günstige Variante ist es immer mal wieder bei Ricardo zu schauen. Mach dies aber nicht alleine sondern lasse dich von einem erfahrenen Modellbauer beraten. Denn wer Billig kauft, kauft zweimal. Besser ist es man geht in ein Fachgeschäft und lässt sich beraten. Da nimmst du gleich deine Eltern mit, dann erledigt sich das mit der Bezahlung und sie können dir mit dem Umgang der Elektronik zur Seite stehen.
Orientiere dich mit dem Zubehör am Verein, falls du mal Probleme mir dem Programmieren oder einrichten hast, kann du dich jederzeit an ein Mitglied wenden.